Allgemeine Informationen Kirchenvorstandswahl

Wahlen zum Kirchenvorstand der Pfarrei Herz Jesus Weimar im Juni 2021

Dieses Schreiben dient der Information über die Grundlagen und den Ablauf der Kirchenvorstandswahl.

Die Wahl richtet sich nach den Rechtsgrundlagen der Gremien für das Bistums Erfurt. (Nachzulesen auf https://www.bistum-erfurt.de/fileadmin/Redakteure/Seitenstruktur/Bistum_Erfurt/Pfarreien/20017144_Bischoefliches_Ordinariat_Rechtsgrundlagen_Inhalt_DRUCK.PDF

Download Rechtsgrundlagen

oder im Pfarrbüro

 

Für die gesamte Pfarrei Herz Jesu Weimar einschließlich aller Kirchorte wird ein gemeinsamer Kirchenvorstand gewählt.

 

Zusammensetzung und Aufgaben des Kirchenvorstandes:

  • Der Kirchenvorstand besteht aus 8 gewählten Mitgliedern, von denen mindestens jeweils ein gewähltes Mitglied aus den ehemaligen Filialgemeinden Bad Berka und Buttstädt gesetzt ist, sowie dem Pfarrer, dem in der Pfarrei tätigen Kooperator, Gemeindereferent und Vorsitzenden des zukünftigen Pfarreirates.
  • Er verwaltet die Vermögen in der Kirchengemeinde, stellt den Haushaltsplan auf, prüft die Rechnungslegung und kümmert sich um die rechtlich relevanten Angelegenheiten der Pfarrei.

 

Wer ist wahlberechtigt?

Wahlberechtigt sind grundsätzlich alle Mitglieder der Kirchengemeinde, die das 18. Lebensjahr am Wahltag vollendet haben und seit mindestens 6 Monaten in der Pfarrei ihre Hauptwohnung haben. 

 

Wer kann gewählt werden?

Grundsätzlich kann jeder Wahlberechtige auch selbst kandidieren, sofern er das 18. Lebensjahr vollendet hat und seit 6 Monaten seine Hauptwohnung in der Pfarrei hat und ein Ausschlusskriterium nicht vorliegt 

Gemäß § 6 Abs. 4 der Ordnung für die Wahl der Kirchenvorstände hat der Wahlvorstand folgende vorläufige Kanditatenliste erstellt und gibt diese hiermit bekannt. 

Bis zum 23.05.2021 können darüber hinaus Ergänzungsvorschläge  über das Pfarrbüro und den Pfarrer eingereicht werden.

Die Kandidaten (Mindestalter 18 Jahre) müssen dabei Beruf, Alter und Wohnanschrift angeben und schriftlich ihre Bereitschaft zur Kandidatur erklären.

Die endgültigen Kandidatenlisten werden bis zum 30.05.2021 vom Wahlvorstand bekanntgegeben.

 

Wer ist wahlberechtigt?

Wahlberechtigt sind alle Mitglieder der Kirchengemeinde, die das 18. Lebensjahr am Wahltag vollendet haben. 

 

Wann und wo kann gewählt werden?

Kranichfeld: 6.6. im Anschluss an den Gottesdienst (Evangelische Kirche) bis 19.30 Uhr

Blankenhain: 13.6. im Anschluss an den Gottesdienst (Kirche St. Anna) bis 10.30 Uhr

Bad Berka: 13.6. im Anschluss an den Gottesdienst (Kath. Gemeindezentrum) bis 12.00 Uhr

Oberweimar: 13.6. im Anschluss an den Gottesdienst (Taubacher Str. 9 bis 10.30 Uhr

Schöndorf: 13.6. im Anschluss an den Gottesdienst (Bonifatiuskirche) bis 12.00 Uhr

Buttstädt: 13.6. im Anschluss an den Gottesdienst (Lohstr. 10) bis 10.30 Uhr 

Herz Jesu: im Otto-Neururer-Haus, Paul Schneider Str. 5)

12.6. im Anschluss an die 18 Uhr Abendmesse bis 19.45 Uhr

13.6. im Anschluss an die 10 Uhr Messe bis 11.45 Uhr

13.6. im Anschluss an die 18 Uhr Abendmesse bis 19.45 Uhr 

 

Wie wird gewählt?

Am vorgesehenen Wahltag, innerhalb der Zeiten, bitte mit Personalausweis, eigenem Stift und Mund-Nasen-Schutz nach dem Gottesdienst an den ausgewiesenen Orten wählen.

Es können höchstens so viele Namen auf dem Stimmzettel angekreuzt werden, wie Mitglieder zu wählen sind. Es kann nur einmal gewählt werden. 

 

Briefwahl

Briefwahl wird empfohlen. Die Briefwahlunterlagen müssen schriftlich, per Fax oder e-mail bis zum 7.6. 2021 über das Pfarrbüro angefordert werden.

Bis zum 12.6.2021 muss der Stimmzettel im Pfarrbüro Paul-Schneider-Str. 3 eingegangen sein. 

 

Wahlergebnis

Der Wahlvorstand zählt die Stimmen nach der Wahl aus, stellt die gewählten Kandidaten fest und veröffentlicht das Ergebnis innerhalb einer Woche.

 

Der Wahlvorstand Weimar, den 29.04.2021


 

Allgemeine Informationen Kirchortratswahl

Wahlen zu den Kirchorträten

der Pfarrei Herz Jesu Weimar im Juni 2021

Die Wahl richtet sich nach den Rechtsgrundlagen der Gremien für das Bistums Erfurt.

(Nachzulesen auf https://www.bistum-erfurt.de/fileadmin/Redakteure/Seitenstruktur/Bistum_Erfurt/Pfarreien/20017144_Bischoefliches_Ordinariat_Rechtsgrundlagen_Inhalt_DRUCK.PDF

Download Rechtsgrundlagen

oder im Pfarrbüro

Für die gesamte Pfarrei Herz Jesu Weimar werden 5 Kirchorträte (Herz Jesu, Schöndorf, Oberweimar, Buttstädt, Bad Berka) gewählt, aus denen sich der Pfarreirat bildet.

Aus dem Seelsorgeamt des Bistums heißt es dazu: „Die Gemeindemitglieder wählen  Mitchristen, die sich vor Ort um das kirchliche Leben kümmern und die Delegierte in den Pfarreirat entsenden, wo alles beraten wird, was in der ganzen Pfarrei gemeinsam geschieht (z.B. die Erstkommunion und Firmvorbereitung) und wo das Leben in den Kirchorten miteinander koordiniert wird.“

 

Die vorläufige Kandidatenliste der jeweiligen Kirchorte ist auf der Homepage herzjesu-weimar.de einsehbar oder in den Schaukästen vor Ort.

 

Bis zum 23.05.2021 können darüber hinaus Ergänzungsvorschläge  über das Pfarrbüro und den Pfarrer eingereicht werden.

Die Kandidaten (Mindestalter 16 Jahre) müssen dabei angeben, für welchen Kirchortrat sie kandidieren möchten, sowie Beruf, Alter und Wohnanschrift und schriftlich ihre Bereitschaft zur Kandidatur erklären. .

Die endgültigen Kandidatenlisten werden bis zum 30.05.2021 vom Wahlvorstand bekanntgegeben.

 

Wer ist wahlberechtigt?

Wahlberechtigt sind im Unterschied zur Kirchenvorstandswahl alle, die das 15. Lebensjahr am Wahltag vollendet haben.

 

Wann und wo kann gewählt werden?

 

Kranichfeld: 6.6. im Anschluss an den Gottesdienst (Evangelische Kirche) bis 19.30 Uhr

Blankenhain: 13.6. im Anschluss an den Gottesdienst (Kirche St. Anna) bis 10.30 Uhr

Bad Berka: 13.6. im Anschluss an den Gottesdienst (Kath. Gemeindezentrum) bis 12.00 Uhr

Oberweimar: 13.6. im Anschluss an den Gottesdienst (Taubacher Str. 9 bis 10.30 Uhr

Schöndorf: 13.6. im Anschluss an den Gottesdienst (Bonifatiuskirche) bis 12.00 Uhr

Buttstädt: 13.6. im Anschluss an den Gottesdienst (Lohstr. 10) bis 10.30 Uhr

Herz Jesu: im Otto-Neururer-Haus, Paul Schneider Str. 5)

12.6. im Anschluss an die 18 Uhr Abendmesse bis 19.45 Uhr

13.6. im Anschluss an die 10 Uhr Messe bis 11.45 Uhr

13.6. im Anschluss an die 18 Uhr Abendmesse bis 19.45 Uhr

 

Wie wird gewählt?

Am vorgesehenen Wahltag, innerhalb der Zeiten, bitte mit Personalausweis, eigenem Stift und Mund-Nasen-Schutz nach dem Gottesdienst an den ausgewiesenen Orten wählen.

Es können höchstens so viele Namen auf dem Stimmzettel angekreuzt werden, wie Mitglieder zu wählen sind. Es kann nur einmal gewählt werden.

 

Briefwahl

Briefwahl wird empfohlen. Die Briefwahlunterlagen müssen schriftlich, per Fax oder e-mail bis zum 7.6. 2021 über das Pfarrbüro angefordert werden.

Bis zum 12.6.2021 muss der Stimmzettel im Pfarrbüro Paul-Schneider-Str. 3 eingegangen sein.

 

Wahlergebnis

Der Wahlvorstand zählt die Stimmen nach der Wahl aus, stellt die gewählten Kandidaten fest und veröffentlicht das Ergebnis innerhalb einer Woche.

 

 

Für die Wahlvorstände Weimar, den 2.05.2021

 


 

Vorläufiges Wahlergebnis zum Kirchenvorstand

GREMIENWAHLEN

Vorläufiges Wahlergebnis zum Kirchenvorstand:

244 gültige Wahlzettel wurden abgegeben und ausgezählt.

Gewählt wurden:

 

Erna Arenhövel

Stefanie Pollner

Jürgen Bergedieck

Sebastian Ruhland

Michael Willmann

Michael Goldmann

Lutz Eichler

Rainer Mietsch

________________________

Nachrückekandidaten sind:

Gabriele Kruse

Petra Schäfer

 

Gegen dieses Wahlergebnis kann Einspruch nur innerhalb einer Frist von zwei Wochen nach Bekanntgabe des Wahlergebnisses beim Wahlvorstand erhoben werden. Entscheidend für die Fristwahrung ist der Eingang des Einspruchs beim Wahlvorstand.

 

Für den Wahlvorstand                                                               Weimar, den 14.6.2021

(Pfr. Timo Gothe)                                              


 

Vorläufiges Wahlergebnis zur Neuwahl des Kirchortrats Weimar

GREMIENWAHLEN

118 gültige Wahlzettel wurden abgegeben und ausgezählt.

Gewählt wurden:

 

Katharina Hille

Sebastian Mende

Anna Hermes-Schmitz

Angela Eckart

Wolfgang Bergs

Angelika Kranz

Nicola Kassel

Clemens Ortmann

 

Gegen dieses Wahlergebnis kann Einspruch nur innerhalb einer Frist von zwei Wochen nach Bekanntgabe des Wahlergebnisses beim Wahlvorstand erhoben werden. Entscheidend für die Fristwahrung ist der Eingang des Einspruchs beim Wahlvorstand.

 

Für den Wahlvorstand                                                               Weimar, den 14.6.2021

(Pfr. Timo Gothe)                                              


 

Vorläufiges Wahlergebnis zur Neuwahl des Kirchortrats Oberweimar

GREMIENWAHLEN

28 gültige Wahlzettel wurden abgegeben und ausgezählt.

Gewählt wurden:

 

Christoph Arenhövel

Rita Thieme 

Rudolf Rosenstengel

Ulrich Schneider

 

 

Gegen dieses Wahlergebnis kann Einspruch nur innerhalb einer Frist von zwei Wochen nach Bekanntgabe des Wahlergebnisses beim Wahlvorstand erhoben werden. Entscheidend für die Fristwahrung ist der Eingang des Einspruchs beim Wahlvorstand.

 

Für den Wahlvorstand                                                               Weimar, den 14.6.2021

(Pfr. Timo Gothe)                                              


 

Vorläufiges Wahlergebnis zur Neuwahl des Kirchortrats Schöndorf

GREMIENWAHLEN

29 gültige Wahlzettel wurden abgegeben und ausgezählt.

Gewählt wurden: 

 

Elfie Peuker

Dr. Ursula Huhn

Christian Pylla

Gerhard Metzner

 

Gegen dieses Wahlergebnis kann Einspruch nur innerhalb einer Frist von zwei Wochen nach Bekanntgabe des Wahlergebnisses beim Wahlvorstand erhoben werden. Entscheidend für die Fristwahrung ist der Eingang des Einspruchs beim Wahlvorstand.

 

Für den Wahlvorstand                                                               Weimar, den 14.6.2021

(Pfr. Timo Gothe)                                              


 

Vorläufiges Wahlergebnis zur Neuwahl des Kirchortrats Buttstädt

GREMIENWAHLEN

27 gültige Wahlzettel wurden abgegeben und ausgezählt.

Gewählt wurden:

 

Ines Pfundheller

Sabine Hähnel

Martin Nitsche

Hans-Georg Münnighoff

 

 

Gegen dieses Wahlergebnis kann Einspruch nur innerhalb einer Frist von zwei Wochen nach Bekanntgabe des Wahlergebnisses beim Wahlvorstand erhoben werden. Entscheidend für die Fristwahrung ist der Eingang des Einspruchs beim Wahlvorstand.

 

Für den Wahlvorstand                                                               Weimar, den 14.6.2021

(Pfr. Timo Gothe)                                              

 


 

Vorläufiges Wahlergebnis zur Neuwahl des Kirchortrats Bad Berka-Kranichfeld-Blankenhain

GREMIENWAHLEN

49 gültige Wahlzettel wurden abgegeben und ausgezählt.

Gewählt wurden:

 

Hans-Jürgen Hummel

Joanna Block

Dr. Stefan Richter

Dr. Notker Schrammek

Lutz Eichler

Susanne Jahn

 

 

Gegen dieses Wahlergebnis kann Einspruch nur innerhalb einer Frist von zwei Wochen nach Bekanntgabe des Wahlergebnisses beim Wahlvorstand erhoben werden. Entscheidend für die Fristwahrung ist der Eingang des Einspruchs beim Wahlvorstand.

 

Für den Wahlvorstand                                                               Weimar, den 14.6.2021

(Pfr. Timo Gothe)                                              

 

Katholisches Pfarramt
Herz Jesu Weimar

Ihre Nachricht