2020-04-01 10:45
von Timo Gothe
(Kommentare: 0)

Aufnahme vom Kirchenchor Herz Jesu

Wohl kaum ein Text passt für unsere bedrängte Zeit wohl besser als der Hoffnung spendende Psalm 121, in dem uns Gott der Herr als der Menschenhüter vorgestellt wird, der uns nicht im Stich lässt.

„Hebe Deine Augen auf zu den Bergen,
von welchen Dir Hilfe kommt.
Deine Hilfe kommt vom Herrn,
der Himmel und Erde gemacht hat.
Er wird Deinen Fuss nicht gleiten lassen,
und der Dich behütet, schläft nicht.“

Felix Mendelssohn Bartholdy setzte diesen wunderbaren Text in noch wundervollere Musik und schuf für sein 1846 uraufgeführtes Oratorium Elias ein zartes Engel-Terzett, das uns auch heute daran erinnern soll, dass Gott die Menschen auch in Bedrängnis nicht alleine lässt.

Die Frauen des Kirchenchores Herz Jesu Weimar haben dieses anspruchsvolle Stück bislang nur ein einziges Mal im Frühjahr 2016 in unserer Pfarrkirche gesungen.

Zurück

Katholisches Pfarramt
Herz Jesu Weimar

Ihre Nachricht